Heilpraxis Allgäu

Tabea Haug, Axel Schlamberger

PRAXIS IN DER LOCKERUNGSPHASE

Liebe Patient*innen, 

Voller Freude sind wir nach den Monaten der Einschränkungen wieder für Sie da. Wir wollen selbstverständlich auch in der Lockerungs-Phase den gegebenen Regeln zur Infektionseindämmung entsprechen um gefährdete Personen vor einer Ansteckung mit Coronaviren zu schützen.

Bitte nutzen Sie die Händedesinfektion, die gleich an der Garderobe für Sie bereit steht. Da wir eine reine Bestellpraxis sind, besteht keine Infektionsgefahr durch Begegnung mit Kranken im Wartezimmer. Wir tragen zur Behandlung Mund-Nase-Bedeckungen und bitten auch Sie, nach Möglichkeit dieser Empfehlung zum Infektionsschutz zu folgen.

Bitte haben Sie auch weiterhin Verständnis dafür, dass Sie bei Grippesymptomen, die einer Infektion mit dem Coronavirus ähneln (Fieber, trockener Husten, Abgeschlagenheit, Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Schüttelfrost, Schnupfen, Übelkeit, Durchfall, Verlust von Geruchs- und Geschmacksempfinden), nicht zur Behandlung kommen sollten und bitte informieren Sie uns auch rückwirkend nach einem Termin bei uns, falls Sie oder Ihre Kontaktpersonen diese Symptome zeigen oder gar einen positiven Befund auf einen SARS CoV-2 Antikörpertest erhalten.

Heilpraktikern ist laut Infektionsschutzgesetz die Behandlung einer Infektion mit SARS CoV-2 / COVID-19 nicht gestattet. Haben Sie den Verdacht, sich infiziert zu haben, melden Sie sich umgehend telefonisch bei Ihrem Hausarzt oder zuständigen Gesundheitsamt.